Sanktionsmöglichkeiten

Adressaten von Sanktionsmassnahmen aus Erschleichung einer Lohnfortzahlung sind:

  • Arbeitnehmer
  • Arzt

Arbeitnehmer

  • Einstellung der Lohnfortzahlung
    • Vorübergehende Einstellung der Lohnfortzahlung
    • Definitive Einstellung der Lohnfortzahlung
  • Ordentliche Kündigung
  • Fristlose Kündigung
    • Wichtiger Grund und zeitliche Schranken beachten
      • Wichtige Gründe:
        • Blaumachen
          • ohne Arztzeugnis
          • mit Arztzeugnis
        • gesundheitsschädliche Aktivitäten
        • erhärtete Arbeitsfähigkeit
        • Drohung mit Arbeitsunfähigkeit
        • Schuldhafte oder absichtliche Herbeiführung der Arbeitsunfähigkeit
        • Verschweigen des die Lohnfortzahlungspflicht ausschliessenden eigenen Verschuldens an der Arbeitsunfähigkeit
  • Zivilrechtliche Verantwortlichkeit
    • Haftung aus Vertrag (OR 97 ff.)
    • Haftung aus Delikt (OR 41 ff.
    • Ev. Haftung aus ungerechtfertigter Bereicherung bezüglich bereits ausbezahlter Krankenlöhne (OR 62 ff.)
  • Strafrechtliche Verantwortlichkeit
    • Betrug
    • Anstiftung zu falschem Arztzeugnis
    • Urkundenfälschung

Arzt

  • Zivilrechtliche Verantwortlichkeit
    • Ersatz des Schadens, den der Arbeitgeber durch das unwahre Arbeitsunfähigkeitsattest erlitten hat (OR 41 ff.)
      • Zu unrecht bezahlter Lohn
      • Vertrauensarztkosten
      • Umtriebe und Gerichtskosten
  • Disziplinarische Verantwortlichkeit
    • Disziplinarmassnahme der Standesorganisation
  • Administrative Verantwortlichkeit
    • ev. Entzug der Berufsausübungsbewilligung wegen schwer getrübten Leumundes
  • Strafrechtliche Verantwortlichkeit
    • Falsches ärztliches Zeugnis
    • Gehilfenschaft zu Betrug
    • Ev. Berufsverbot.

Drucken / Weiterempfehlen: