Abgelaufene Karenzfrist

Die Karenzfrist gilt als abgelaufen:

  • ab dem 4. Monat eines unbefristeten Arbeitsvertrages
  • ab dem 1. Arbeitstag eines für mehr als 3 Monate eingegangen befristeten Arbeitsvertrages.

Nicht abgelaufene Karenzfrist

  • bedeutet keine Lohnfortzahlung bis zum Ablauf der Karenzfrist.

Als befristeter Arbeitsvertrag mit Lohnfortzahlungspflicht ab dem 1. Arbeitstag gilt ferner:

  • ein unbefristeter Arbeitsvertrag mit einer Kündigungsdauer von mehr als 3 Monaten
  • vgl. ferner BGE 126 III 75.

Kürzere Unterbrechungen und Funktionswechsel beim gleichen Arbeitgeber

  • lösen keine neue Karenzfrist aus, zB
    • Beförderungen
    • Auszeit des Saisonniers (vgl. BGE 101 Ia 463)
    • Wiederanstellung nach der Lehre
    • Wiederanstellung nach Praktikum (vgl. JAR 1998, 149).

Keine Milderung der Ungleichbehandlung durch Auslegung

  • vgl. BGE 131 III 629 ff.

Drucken / Weiterempfehlen: